arrow-left arrow-right close contrast download easy-language facebook instagram mail menue Minus Plus print search sound target-blank twitter youtube
  • Aktuelles

Aktuelle Pressemitteilungen

Ausgewählte Pressemitteilungen von Stadtrat bis Bundestag.

Ein gutes Signal der Vernunft

Wie der sächsische Verkehrsminister Martin Dulig heute mitteilte, wird die Verringerung der Straßenbreite auf der sogenannten „Rennstrecke“ zwischen Stürza und Heeselicht ausgesetzt. Weiter heißt es, das "lediglich die gefährlichen Kreuzungsbereiche der Staatsstraßen 161/163 [...] jetzt entschärft" wird. Zudem werde das Landesamt für Straßenbau und Verkehr beauftragt, entlang dieses Streckenabschnittes einen straßenbegleitenden Radweg zu planen.

"Nach den ganzen Bemühungen der Anwohner um den Radweg, ist das ein gutes und richtiges Zeichen von Martin Dulig" so Daniel Brade (SPD), Bürgermeister von Hohnstein.

"Das ist ein gutes Signal der Vernunft" sagt der SPD Kreisvorsitzende Ralf Wätzig. 

Wätzig weiter:
"Ich freue mich, das Martin Dulig die vielen Hinweise und das Engagement aus der Bevölkerung aufnimmt und bereit ist, die Pläne überarbeiten zu lassen. Radfahren wird zu einem immer wichtiger werdenden Teil unserer Mobilität. Sicherheit und Attraktivität des Radfahrens müssen wir stärken. Dazu gehört auch der in Rede stehende Radweg entlang der "alten Rennstrecke."