arrow-left arrow-right close contrast download easy-language facebook instagram mail menue Minus Plus print search sound target-blank twitter youtube
  • Aktuelles

Aktuelle Pressemitteilungen

Ausgewählte Pressemitteilungen von Stadtrat bis Bundestag.

Neukirch: Oft brauchen tolle Ideen nur wenig Geld, um vor Ort gute Kultur zu ermöglichen

Mit Geld aus dem neu aufgelegten Kleinprojektefonds des sächsischen Kunstministeriums werden noch in diesem Jahr mehrere Kulturprojekte im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge gefördert. Dazu gehören auch der TSV Bärenstein und der Kulturförderverein Fürstenau. Dazu sagt Dagmar Neukirch, die parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag und regionale Abgeordnete für den Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge: Neukirch: Oft brauchen tolle Ideen nur wenig Geld, um vor Ort gute Kultur zu ermöglichen

„Ich freue mich sehr, dass es jetzt diese schnelle und unbürokratische Unterstützung von wertvollen Kultureinrichtungen und -projekten gibt“, so Dagmar Neukirch. „Gerade bei uns im ländlichen Raum gibt es so viele tolle Veranstaltungen und Kulturprojekte, die meist ehrenamtlich Engagierte auf die Beine stellen. Mit viel Herzblut und Engagement sind sie oft seit vielen Jahren dabei. Manchmal scheitern dann tolle Ideen an kleineren Beträgen, die fehlen. Damit das in Zukunft nicht mehr vorkommt, hat sich das Kunstministerium diese neue Förderung ausgedacht. Für ihr Engagement bin ich unserer langjährigen Kunstministerin Eva-Maria Stange sehr dankbar. Als Landtagsabgeordnete haben wir in der SPD-Fraktion diese Idee deshalb gern mit unserer Zustimmung unterstützt.“

Die Fördermittelbescheide für den TSV Bärenstein und den Kulturförderverein Fürstenau wird Staatssekretär Uwe Gaul (SPD) persönlich öffentlich übergeben. Dabei wird er die Ideen des Sächsischen Kunstministeriums zur Förderung der Kunst im ländlichen Raum erläutern, Hintergründe zu den einzelnen Projekten geben und mit den Projektverantwortlichen sowie anwesenden Journalisten und Bürgern gern ins Gespräch kommen.

Zu diesen Terminen sind Medienvertreter herzlich eingeladen:

> Montag, 26.8., 11 Uhr, TSV Bärenstein, Markt 1, 01773 Bärenstein
Übergabe von 1.000 Euro an den TSV Bärenstein für das Familien- und Kulturwochenende in Bärenstein an diesem Wochenende, 23.-25.8.2019. Der Verein plant dabei nachhaltige Kunstprojekte für Kinder. So sollen u.a. ein Sandspielkasten, Mülltonnen und Stoffbeutel bemalt werden.

> Montag, 26.8., 11.45-12.15 Uhr, Kulturförderverein Fürstenau e.V., Dorfstraße 13-14, 01778 Fürstenau
Übergabe von 2.000 Euro am den Kulturförderverein Fürstenau e.V. für neue Technik. Mit einer eigenen Beschallungsanlage sowie neuer Licht- und Stromverteilertechnik möchte der Kulturverein sich für künftige kulturelle Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche, Rentner und Vereinsfeiern besser aufstellen. Auch werden der Kultursaal Fürstenau sowie die Dorffeste auf dem Sport- und Mehrzweckplatz künftig von der neuen Technik profitiere

Hintergrund
Erstmalig hat das SPD-geführte Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) in diesem Jahr einen Kleinprojektefonds in Höhe von 200.000 Euro aufgelegt. Dies geschah auf der Grundlage des sächsischen Staatshaushaltes, den die Abgeordneten im Sächsischen Landtag beschlossen haben. Mit dem Geld reicht die Kulturstiftung des Freistaats Sachsen an mehr als 40 kleinere Kulturprojekte vor allem in ländlichen Gebieten Geld in einer schnellen und unkomplizierten Förderung aus. Mit sehr wenig Aufwand konnten sich Kulturprojekte in ganz Sachsen auf bis zu 10.000 Euro bewerben. Das Interesse an der neuen Förderung war groß: Insgesamt wurden Anträge mit einem Volumen von mehr als 600.000 Euro eingereicht. Deshalb wurde der Fonds nun um weitere 50.000 Euro aufgestockt. Dazu sagt Kunstministerin Dr. Eva-Maria Stange (SPD): „Viele Projekte in Kunst und Kultur brauchen nur ein bisschen Geld, um eine große Wirkung zu erzielen. Vor allem im ländlichen Raum wollen wir solche Vorhaben stärker unterstützen. Mit dieser umgehenden Finanzhilfe versetzen wir die Akteure von Kunst und Kultur vor allem in der freien Szene in die Lage, schnell auf aktuelle Anlässe mit einem besonderen Projekt zu reagieren. So können Kunst und Kultur unmittelbar wirken.“