arrow-left arrow-right close contrast download easy-language facebook instagram mail menue Minus Plus print search sound target-blank twitter youtube

Transparenz: Was bekomme ich als Stadt- und Kreisrat?

Stadt- und Kreisräte erhalten für die Ausübung ihres Amtes eine Aufwandsentschädigung. Diese wird in einer Satzung näher bestimmt. Grundlage ist § 21 Abs. 2 der Sächsischen Gemeindeordnung/ Landkreisordnung. Dort heißt es: 

"(2) Durch Satzung kann bestimmt werden, dass Gemeinderäten, Ortschaftsräten und sonstigen Mitgliedern der Ausschüsse und Beiräte des Gemeinderats und Ortschaftsrats eine Aufwandsentschädigung gewährt wird."

Aufwandsentschädigung Stadtrat Pirna

Die Aufwandsentschädigung ist in Pirna in der "Satzung über die Entschädigung der ehrenamtlichen Tätigkeit" (>> siehe Entschädigungssatzung) geregelt.

Für mich bedeutet dies konkret

  • + 60,00 € monatlicher Grundbetrag
  • + 47,00 € Pauschale für vollständigen papierlosen Korrespondenz
    = 107,00 € 
     
  • + 40,00 € Sitzungsgeld
  • + Parkgenehmigung zum kostenlosen Parken im Stadtgebiet

Aufwandsentschädigung Kreistag Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Die Aufwandsentschädigung ist für den Kreis in der "Satzung des Landkreises Sächsische Schweiz- Osterzgebirge über die Entschädigung für ehrenamtliche Tätigkeit" (>> siehe Entschädigungssatzung)

Für mich bedeutet dies konkret

  • + 120,00 € monatlicher Grundbetrag
  • + 100,00 € monatliche Vergütung für Fraktionsvorsitz
    = 220,00 €
     
  • + 100,00 € Sitzungsgeld für Kreistag
  • + 75,00 € Sitzungsgeld für Ausschüsse